Helgoland du wunderschönes Heiliges Land

Hej ihr Lieben,

ich lasse mal die Bilder für sich sprechen.

 

20170720_222353_resized20170726_21005320170726_21034920170726_21055320170726_21144720170726_21214320170726_21221820170726_21265420170726_213419

Advertisements

Helgoland ich komme

Hej ihr Lieben,

bald werde ich auf Helgoland sein. Jetzt bin ich schon aufgeregt und freue mich. Einiges muss ich noch fertig planen oder auch überlegen, aber ich hoffe das wird.
Besonders freue ich mich auf meine PraktikanntInen. Manche kenne ich nochgar nicht.
Es wird also spannend.
Davor werde ich kurz in Büsum aushelfen und ein wenig wieder in die Arbeit für Kirche am Urlaubsort starten können.
Langweilig wird es nicht werden.

So, bin wirklich aufgeregt und freue mich einen Ast:)
Haltet die Ohren steif:)

DSC_0401.JPG

Viel viel ist los

Hej ihr Lieben,

lange habe ich mich nicht gemeldet. Leider aber schön, war ich viel unterwegs und habe viel erlebt.
Bald werde ich als Pastorin nach Zeitz gehen. Wer wissen will wo das ist, es loegt zwischen Leipzig und Gera. Davor werde ich auf Helgoland als Teamleiterin arbeiten für die Kirche am Urlaubsort. Das wird super werden. Am Wochenden wird das nächste und letzte Vorbereitungssemianr sein.
Darauf freue ich mich.
Werde hier dann ab und zu berichten:) Oder auf kircheamurlaubsort.wordpress.com selber nachlesen:)
Es bleibt spannend.

Haltet die Ohren Steif.
DSC_0433.JPG

Zwei Monate Kindergarten

Hej Ihr Lieben,

seit zwei Monaten arbeite ich kurzfristig in einer Kita (Kindertagesstätte) mit.
Und jetzt diese Woche merke ich, wie ich reingekommen bin in das Team und in die Arbeit. Die Kämpfe mit den Kindern nehmen ab und das Vertrauen nimmt zu.
So ist es schon gut geworden. Nur laut ist es. Super Laut und 20 Kinder im Blick und Griff zu haben, erfordert mehr als nur Rumschreien zu können. Bundewehr kann ich jetzt auch.
Fies sein auch;)
Also wenn ihr was erleben wollt, geht nicht in die Bundeswehr, werdet Erzieher, da erlebt ihr was.

Also kommt ab Montag gut in die besinnliche Zeit des Jahres… (muhaaa)

Haltet die Ohren steif
ike

Sightseeing und Urwald

Hej Ihr Lieben,

heute war ein schöner Tag. Heute morgen bin ich mit zwei Bekannten in eine näher gelegende Stadt gefahren und wir haben dort am Wasser selbstgemachten Kuchen gegessen und Kaffee getrunken. Uns gut unterhalten und dann kam ein Chor dazu. Der hat viele Lieder gesungen. Wäre fast schon romantisch gewesen, wenn es die richtige PErson gewesen wäre. So war es nur witzig.
Habe die Beiden verabschiedet und bin dann nach Hause gefahren und habe meine Sachen gepackt und bin in den Urwald gefahren.
Dort war es aushaltbar mit den Temperaturen. Der Urwald ist ein Wald, der sich selbst überlassen wird und nur sehr wenig wird gemacht. Dort gibt es viele alte Eichen. Teilweise sind sie umgefallen und früher durfte man drauf klettern. Als Kind war ich viel dort in diesem Wald und in den letzten Jahren wieder ein paar mal. Heute habe ich mir ein Stück Kuchen mitgenommen und mich auf einen ast geschwungen.
War schön dort, nur nicht einsam. Dafür war es witzig die Kommentare ausfzuschnappen von den vorbei laufenden Menschen. Eine Fee sitz dort, Märchenwald mit passender Elfe und Dornrösschen. Dafür muss man wissen, der Wald liegt an der Märchenstrasse und in der Nähe ist das Schloss Sabbaburg, das auch Dörnrösschenschloss heißt. Leider ist es verboten nun darauf zu sitzen, wie mir der Parkranger sehr nett mitteilte. Aber es hat sich gelohnt dort zu sein. es ist einer der schönsten Orte in Deutschland und einer der verwunschenen.

Haltet dir Ohren steif, für heute das kleine Dornrösschen.

Zwischen Sternschnuppen und der Warterrei

Hej ihr Lieben,

lange habe ich nichts mehr von mir hören lassen.
Bei mir ist einiges passiert. Ich habe meine Masterarbeit abgegeben und bestanden und darf mich nun Maser of Arts schimpfen.  Dise Ehre muss ich noch sacken lassen.

In der letzten Zeit habe ich viel unternommen und war oft mit verschiedenen Menschen unterwegs. Spannend, was sich alles so endtecken lässt. Die letzten zwei Tage gab es eine sternenklare Nacht und ich habe soviele Sternschnuppen gesehen, wie wohl niemals zuvor oder dannach. In eiem dreiwöchigen Praktikum habe ich viel lerne dürfen und mich wieder gefunden. Die Person, die nachts tanzened im Regen vueles gerade sein lässt. Eine Person, die gerne mit Menschen redet und so wahnsinnig viele Ideen im Kopf hat, dass es komisch ist, dass er nicht schon eher geplatzt ist. Heute habe ich meinen eigenen open Air Kino Tag veranstaltet, leider wurde daraus nur Serien sehen mit chatten und vielen tollen und langen Telefonaten. Und es macht mir Spaß zu telefonieren. Obwohl ich heute alleine war, war ich nicht einsam. Leider bin ich zu müde um viel mehr zu erzählen. ich versuche es morgen noch einmal, aber eins kann ich euch sagen, egal wie das Leben grad so weht, oft kann man durch ein wenig Positionswechsel seinen Blick verändern und Dinge, Menschen und Situationen erkennen, die vorher auswegslos waren.

Haltet die Ohren Steif, denn damit hört man am Besten:)